aktuelles

| 1 - 5 | 6 - 10 | 11 - 15 | 16 - 20 | 21 - 25 | 26 - 30 | 31 - 35 | 36 - 40 | 41 - 45 | 46 - 50 | 51 - 55 | 56 - 60 | 61 - 65 | 66 - 70 | 71 - 75 | 76 - 80 | 81 - 85 | 86 - 90 | 91 - 95 | 96 - 100 | 101 - 105 | 106 - 110 | 111 - 112

15.03.2008

Wasserbetriebene Imlochhämmer von Wassara in das Produktprogramm aufgenommen

Das Produktprogramm wurde um wasserbetriebene Imlochhämmer der schwedischen Marke Wassara erweitert. Diese Hämmer zeichnen sich durch höhere Effizienz (geringerer Dieselverbrauch, höherer Bohrfortschritt) und ökologisch einwandfreies Bohrverfahren (keinerlei Schmieröle im Boden bzw. Grundwasser) aus. Die Bohrlochwand ist deutlich stabiler im Vergleich zu den pneumatischen Alternativen. Es gibt keine außerplanmäßigen Erdreichaustragungen. Staub-und Luftbelastung findet nicht statt, da Bohrklein sofort gebunden wird. Dies ist im innerstädtischen Einsatz besonders entscheidend und macht ein Arbeiten in abgeschlossenen Bereichen erst möglich.

PDF-Dokument zum herunterladen: Wasserbetriebene Imlochhämmer von Wassara

10.01.2008

Automatisches Druckrohr "Pneumat" bei Wendt Grundbau GmbH im Einsatz

Die Wendt Grundbau GmbH mit Sitz in Berlin hat sich für das automatische Druckrohr "Pneumat" entschieden. Dabei handelt es sich um ein innovatives automatisches Druckrohr, welches autark an jeder Maschine des Wendt-Maschinenparks einsetzbar ist. Der Verriegelungsmechsanismus ist druckluftbetrieben. Die dafür benötigte Druckluft wird aus Drucklufttanks (Akkus) zur Verfügung gestellt, welche sich im Druckrohr befinden. Durch den Fahrer wird das Druckrohr mittels Infrarot-Fernbedienung direkt aus der Fahrerkabine ver- bzw. entriegelt. Die Verriegelung wird akkustisch wie auch optisch quittiert.

|1 - 5 |6 - 10 |11 - 15 |16 - 20 |21 - 25 |26 - 30 |31 - 35 |36 - 40 |41 - 45 |46 - 50 |51 - 55 |56 - 60 |61 - 65 |66 - 70 |71 - 75 |76 - 80 |81 - 85 |86 - 90 |91 - 95 |96 - 100 |101 - 105 |106 - 110 |111 - 112
by your side on your site

Ihre Partner für den Verkauf und die Vermietung von Bohrwerkzeuge / Bohrgeräte in Deutschland, Schweden und Polen